Warum ist deine Wahl für deine Ausbildung auf Neustädt gefallen?

In der Vergangenheit habe ich meinen Zukunftstag, der von der Schule angeordnet war, bei Neustädt absolviert. Dort habe ich festgestellt, dass man nicht nur eine kreative Ader braucht, sondern auch gut mit Zahlen umgehen muss.

Diese Zwei Aspekte haben mich dazu gebracht, mich dort zu bewerben.

Wie waren die ersten Tage in deiner Ausbildung?

Die ersten Tage in meiner Ausbildung waren sehr aufregend. Da dies mein erster Schritt in die Berufswelt war, war anfangs alles sehr ungewohnt. Jedoch haben mich meine Kollegen gut ins Team aufgenommen und eingearbeitet, sodass die Aufregung schnell im Schatten stand und ich ein fester Teil des Neustädt-Teams geworden bin.

In welchen Abteilungen hast du während deiner Ausbildung gearbeitet?

Grundsätzlich habe ich jede Abteilung durchlaufen. Von Planungen über Bestellungen und Warenannahme, bis hin zu der Auslieferung. Auch der Außendienst und die Kundenberatung wurden mir zugetraut, ganz nach dem Motto „Learning by doing“.

Was war dein schönstes Erlebnis & was hat dir am besten gefallen während der Ausbildung?

Das Gemeinschaftsgefühl im Unternehmen hat mir sehr gut gefallen. Müsste ich jetzt ein genaues Ereignis nennen, wäre es wahrscheinlich die Küchenmesse, da ich dort viele Neuheiten über Küchen gesehen habe und verstanden habe, dass eine Küche nicht nur zum Kochen da ist, sondern auch exklusiven Lebensraum bieten kann.

Wann kam die Idee auf, im Anschluss zu studieren und warum?

Schon bei Beginn der Ausbildung war mir klar, dass ich mich im Anschluss weiterbilden möchte.

Der Grund dafür war zum einen, um weitere Kontakte in der Branche zu knüpfen und zum anderen, dass mir nach dem Studium mehrere Türen offenstehen.

Wie du starten diesen Herbst viele Azubis neu durch. Hast du einen Tipp, der ihnen den Einstieg leichter machen könnte?

Mein Tipp ist, die Aufregung/ Nervosität abzulegen, und offen für alles zu sein.

Falls man Fragen hat, nicht scheu sein, sondern einfach fragen, da jeder irgendwann mal in die Berufswelt eingestiegen ist und dies somit auch gut nachvollziehen kann.

Interview: Max Heßner startet Studium in Köln – Neustädt Office - Braunschweig / Wolfsburg / Hannover